Lesenswert
Image hosting by Photobucket" height="603" width="400">
Image hosting by Photobucket" height="108" width="100">
Image hosting by Photobucket

Samuel Beckett - Molloy

[Bild folgt noch]
>>Vielleicht liegt darin Becketts Einzigkeit und seine Größe, dass er Züge des Menschen wiederentdeckt hat, die man sich gewöhnt hat zu übersehen, seitdem man die Versuchungen nur noch innerhalb der Welt wahrnahm und die ärgste Versuchung, die zum Nichtsein, nicht mehr wahrhaben wollte.
Ist ein solcher Entdecker ein Nihilist? Im Gegenteil, er hebt den Nihilismus an seiner Wurzel aus.<< (Christian E. Lewalter)


Kritik: Zwar quäle ich mich noch durch das Buch, aber ich bezweifel, dass es besser wird. Immerhin habe ich dann zwei der vier Romane in diesem Sammelband gelesen ("Murphy" überstand ich vor bereits vor einigen Jahren) und kann zwei Bücher angeben, aufgrund derer ich Beckett nicht mag.
Deswegen übrigens auch die Einordnung in "Themenbezogen"...
Genaue Kritik zum Buch folgt später.

13.8.07 11:43
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen









Gratis bloggen bei
myblog.de